Impressum

STEKO Industriemontage GmbH
Am Pfaffensee 1
67376 Harthausen
Telefon: +49 (6344) 9 20 55
Telefax: +49 (6344) 9 20 57
E-Mail: info@steko-lueftung.de
Web: www.steko-lueftung.de

Vertretungsberechtigter Geschaeftsfuehrer: Stefan Kompter
Registergericht: Amtsgericht Ludwigshafen
Registernummer: HRB 52042

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemaess 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 149 689 702

Haftungshinweis: Trotz sorgfaeltiger inhaltlicher Kontrolle uebernehmen wir keine Haftung fuer die Inhalte externer Links.
Fuer den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.

Wir informieren Sie nachfolgend gemaess den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemaess BDSG n.F. und der europaeischen Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO) ueber die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Diese Datenschutzerklaerung gilt auch fuer unsere Websites und Sozial-Media-Profile. Bezueglich der Definition von Begriffen wie etwa personenbezogene Daten oder Verarbeitung verweisen wir auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen
Unser/e Verantwortliche/r (nachfolgend Verantwortlicher) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Steko Industriemontage GmbH
Am Pfaffensee 1
67376 Harthausen
Geschaeftsfuehrer Stefan Kompter
Handelsregister/Nr.: HRB 52042
Registergericht: Amtsgericht Ludwigshafen
E-Mail-Adresse: info@steko-lueftung.de

Datenschutzbeauftragte/r
info@steko-lueftung.de

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen

Nachfolgend informieren wir Sie ueber Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

1. Arten der Daten, die wir verarbeiten
Nutzungsdaten (Zugriffszeiten, besuchte Websites etc.), Bestandsdaten (Name, Adresse etc.), Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.), Zahlungsdaten (Bankdaten, Kontodaten, Zahlungshistorie etc.), Vertragsdaten (Gegenstand des Vertrages, Laufzeit etc.), Inhaltsdaten (Texteingaben, Videos, Fotos etc.), Kommunikationsdaten (IP-Adresse etc.)

2. Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO
Abwicklung von Vertraegen, leichten Zugang zur Website ermoeglichen, Erfuellung vertraglicher Verpflichtungen, Kontaktaufnahme bei juristischer Beanstandung durch Dritte, Erfuellung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, Optimierung und statistische Auswertung unserer Dienste, Nutzererfahrung verbessern, Website benutzerfreundlich gestalten, Vermeidung von SPAM und Missbrauch, Abwicklung eines Bewerberverfahrens, Kundenservice und Kundenpflege, Massnahmen der Sicherheit

3. Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO
Besucher/Nutzer der Website, Kunden, Lieferanten, Interessenten, Bewerber, Beschaeftigte, Beschaeftigte von Kunden oder Lieferanten

Die betroffenen Personen werden zusammenfassend als Nutzer bezeichnet.


Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Nachfolgend informieren wir Sie ueber die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten:

  1. Wenn wir Ihre Einwilligung fuer die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  2. Ist die Verarbeitung zur Erfuellung eines Vertrags oder zur Durchfuehrung vorvertraglicher Massnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  3. Ist die Verarbeitung zur Erfuellung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  4. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natuerlichen Person zu schuetzen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich und ueberwiegen diesbezueglich Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Ohne Ihre Einwilligung geben wir grundsaetzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Weitergabe auf der Grundlage der zuvor genannten Rechtsgrundlagen z.B. bei der Weitergabe von Daten an Online-Paymentanbieter zur Vertragserfuellung oder aufgrund gerichtlicher Anordnung oder wegen einer gesetzlichen Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum.
Wir setzen zudem Auftragsverarbeiter (externe Dienstleister z.B. zum Webhosting unserer Websites und Datenbanken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir waehlen dabei unsere Auftragsverarbeiter sorgfaeltig aus, kontrollieren diese regelmaessig und haben uns ein Weisungsrecht hinsichtlich der Daten einraeumen lassen. Zudem muessen die Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Massnahmen getroffen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten


Datenuebermittlung in Drittstaaten

Durch die Verabschiedung der europaeischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine einheitliche Grundlage fuer den Datenschutz in Europa geschaffen. Ihre Daten werden daher vorwiegend durch Unternehmen verarbeitet, fuer die DS-GVO Anwendung findet. Sollte doch die Verarbeitung durch Dienste Dritter ausserhalb der Europaeischen Union oder des Europaeischen Wirtschaftsraums stattfinden, so muessen diese die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfuellen. Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt aufgrund besonderer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so genannten Standardvertragsklauseln. Bei US-Unternehmen erfuellt die Unterwerfung unter das sog. Privacy-Shield, dem Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA, diese Voraussetzungen.


Loeschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklaerung ausdruecklich angegeben, werden Ihre personenbezogen Daten geloescht oder gesperrt, sobald der Zweck fuer die Speicherung entfaellt, es sei denn deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder dem stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten von Geschaeftsbriefen nach Paragraph 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach Paragraph 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist ablaeuft, erfolgt eine Sperrung oder Loeschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin fuer einen Vertragsabschluss oder zur Vertragserfuellung erforderlich.


Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir setzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.


Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles
  1. Wenn Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen (also keine Registrierung und auch keine anderweitige Uebermittlung von Informationen), erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server uebermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten moechten, erheben wir die folgenden Daten: IP-Adresse;
    Internet-Service-Provider des Nutzers;
    Datum und Uhrzeit des Abrufs;
    Browsertyp;
    Sprache und Browser-Version;
    Inhalt des Abrufs;
    Zeitzone;
    Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
    Datenmenge;
    Websites, von denen die Anforderung kommt;
    Betriebssystem
    Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

  2. Diese Daten dienen dem Zweck der nutzerfreundlichen, funktionsfaehigen und sicheren Auslieferung unserer Website an Sie mit Funktionen und Inhalten sowie deren Optimierung und statistischen Auswertung.

  3. Rechtsgrundlage hierfuer ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

  4. Wir speichern aus Sicherheitsgruenden diese Daten in Server-Logfiles fuer die Speicherdauer von 70 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch geloescht, es sei denn wir benoetigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen.

Abwicklung von Vertraegen
  1. Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Unternehmen, Titel/akademischer Grad, Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern, E-Mail), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie) zwecks Erfuellung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Kenntnis, wer Vertragspartner ist; Begruendung, inhaltliche Ausgestaltung und Abwicklung des Vertrags; Ueberpruefung auf Plausibilitaet der Daten) und Serviceleistungen (z.B. Kontaktaufnahme des Kundenservice) gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DS-GVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind fuer den Vertragsschluss erforderlich.

  2. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsaetzlich nicht, ausser sie ist zur Verfolgung unserer Ansprueche (z.B. Uebergabe an Rechtsanwalt zum Inkasso) oder zur Erfuellung des Vertrags (z.B. Uebergabe der Daten an Zahlungsanbieter) erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

  3. Wir koennen die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie ueber weitere interessante Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen lassen.

  4. Die Daten werden geloescht, sobald sie fuer die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist fuer die Bestands- und Vertragsdaten dann der Fall, wenn die Daten fuer die Durchfuehrung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind und keine Ansprueche mehr aus dem Vertrag geltend gemacht werden koennen, weil diese verjaehrt sind (Gewaehrleistung: zwei Jahre / Regelverjaehrung: drei Jahre). Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten fuer die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir bei Vertragsbeendigung nach drei Jahren eine Einschraenkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt. Angaben im Nutzerkonto verbleiben bis zu dessen Loeschung.


Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E-Mail / Fax / Post
  1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular, Fax, Post oder E-Mail werden Ihre Angaben zum Zwecke der Abwicklung der Kontaktanfrage verarbeitet.

  2. Rechtsgrundlage fuer die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechtsgrundlage fuer die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktanfrage oder E-Mail, eines Briefes oder Faxes uebermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung der Daten, um Anfragen der Nutzer beantworten zu koennen, zur Beweissicherung aus Haftungsgruenden und um ggf. seiner gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bei Geschaeftsbriefen nachkommen zu koennen. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusaetzliche Rechtsgrundlage fuer die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

  3. Wir koennen Ihre Angaben und Kontaktanfrage in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder einem vergleichbaren System speichern.

  4. Die Daten werden geloescht, sobald sie fuer die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Fuer die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail uebersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umstaenden entnehmen laesst, dass der betroffene Sachverhalt abschliessend geklaert ist. Anfragen von Nutzern, die ueber einen Account bzw. Vertrag mit uns verfuegen, speichern wir bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Loeschung nach deren Ablauf: Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht.

  5. Sie haben jederzeit die Moeglichkeit, die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so koennen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.


Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerberverfahren
  1. Bewerbungen, die auf elektronischem Wege oder per Post an den Verantwortlichen gesendet werden, werden zum Zwecke der Abwicklung des Bewerberverfahrens elektronisch oder manuell verarbeitet.

  2. Wir weisen ausdruecklich darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen mit besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 DS-GVO (z.B. ein Foto, welches Rueckschluesse auf Ihre ethnische Herkunft, Religion oder Ihren Familienstand gibt), mit Ausnahme einer eventuellen Schwerbehinderung, welche Sie aus freier Entscheidung offenlegen moechten, unerwuenscht sind. Sie sollen Ihre Bewerbung ohne diese Daten einreichen. Dies hat keine Auswirkungen auf Ihre Bewerberchancen.

  3. Rechtsgrundlagen fuer die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO sowie Paragraph 26 BDSG n.F.

  4. Wird nach Abschluss des Bewerberverfahrens, ein Arbeitsverhaeltnis mit dem Bewerber / der Bewerberin eingegangen, werden die Bewerberdaten unter Beachtung einschlaegiger Datenschutzvorschriften gespeichert. Wird Ihnen nach Abschluss des Bewerberverfahrens keine Stelle angeboten, so wird Ihr eingereichtes Bewerbungsschreiben samt Unterlagen 6 Monate nach Versand der Absage geloescht, um etwaigen Anspruechen und Nachweispflichten nach AGG genuegen zu koennen.


Rechte der betroffenen Person
  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

    Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemaess Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmaessigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht beruehrt.

    Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwaegung gemaess Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stuetzen, koennen Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfuellung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausuebung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gruende, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgefuehrt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begruendeten Widerspruchs pruefen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwuerdigen Gruende aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortfuehren.

    Sie koennen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten fuer Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Das Widerspruchsrecht koennen Sie kostenfrei ausueben. Ueber Ihren Werbewiderspruch koennen Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

    Steko Industriemontage GmbH
    Am Pfaffensee 1
    67376 Harthausen
    Geschaeftsfuehrer Stefan Kompter
    Handelsregister/Nr.: HRB 52042
    Registergericht: Amtsgericht Ludwigshafen
    E-Mail-Adresse: info@steko-lueftung.de

  2. Recht auf Auskunft
    Sie haben ein Recht auf Auskunft ueber Ihre bei uns gespeicherten persoenlichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet insbesondere die Auskunft ueber die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfaengern, gegenueber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden.

  3. Recht auf Berichtigung
    Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollstaendigung richtiger Daten nach Art. 16 DS-GVO.

  4. Recht auf Loeschung
    Sie haben ein Recht auf Loeschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.

  5. Recht auf Einschraenkung
    Sie haben das Recht, eine Einschraenkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfuellt ist:
    Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen fuer eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermoeglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu ueberpruefen;

    die Verarbeitung unrechtmaessig ist und Sie die Loeschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschraenkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

    der Verantwortliche die personenbezogenen Daten fuer die Zwecke der Verarbeitung nicht laenger benoetigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausuebung oder Verteidigung von Rechtsanspruechen benoetigen, oder

    wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemaess Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gruende des Verantwortlichen gegenueber Ihren Gruenden ueberwiegen.

  6. Recht auf Datenuebertragbarkeit
    Sie haben ein Recht auf Datenuebertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei uns ueber Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gaengigen und maschinenlesbaren Format erhalten koennen oder die Uebermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen koennen.

  7. Recht auf Beschwerde
    Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehoerde. In der Regel koennen Sie sich hierfuer an die Aufsichtsbehoerde insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmasslichen Verstosses wenden.


Datensicherheit

Um alle personenbezogen Daten, die an uns uebermittelt werden, zu schuetzen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden, haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen getroffen. Deshalb werden unter anderem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server ueber eine sichere SSL-Verbindung verschluesselt uebertragen.



Stand: 05.2018

Quelle: Muster-Datenschutzerklaerung von JuraForum.de